Freitag, 08 Januar 2010 00:00

Familienfreizeit mit dem Wintersportclub

Gelungene Skitage am Flumserberg

„Das hat richtig gut geklappt“, sagte Martin Bauer, Vorstand des WSC, „am Tag unserer Ankunft gab es 40 cm Neuschnee und am Nachmittag schien bereits wieder die Sonne. Vier Tage beste Bedingungen auf der Piste, auch wenn die Temperaturen zum Teil eisig waren.“ Die fünfte Familienausfahrt des WSC in die Schweiz war wieder einmal ein voller Erfolg. Über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, mehr als die Hälfte Kinder und Jugendliche,  genossen bei winterlichen Bedingungen herrliche Skitage.

Untergebracht war man wie immer im  Hotel „Curfirsten“ in Walenstandt, wo Manager Reto Battaglia erfreut die Gäste begrüßte und mit seinem Team den gewohnt guten Service bot: Unterbringung und Verpflegung waren wieder einmal hervorragend. Früh um  5.00 Uhr fuhr ging’s am Winzerkeller in Sasbachwalden los und nach einem kurzen Schläfchen im Bus war die Gruppe trotz Schneefalls schon vor 9.00 Uhr im Skigebiet. Bei Neuschnee und fehlendem Sonnenschein blieben die sonst gewohnten Tagesgäste aus Zürich und Umgebung aus, so dass der WSC das Skigebiet fast für sich alleine hatte. Dafür wurden die Unerschrockenen von Petrus belohnt, am Mittag riss der Himmel auf und lies die winterliche Landschaft im schönsten Sonnenschein erstrahlen. Die Betreuung durch die zehn Ski- und Snowbaordlehrer unter der Leitung von Klaus Decker war wie immer vorbildlich. „Keine Gruppe ist größer als sechs bis acht Personen“, so Decker, „so können wir optimale Betreuung und gute Lernerfolge garantieren.“ Es gab alleine vier Kindergruppen, in denen auch der Spaß nicht zu kurz kam, Aufwärmen mit dem Elefantenlied, Schneewalzer, Carving-Schwünge und Tiefschnee-Fahren, da kam jeder auf seine Kosten und Langeweile gab’s nicht! So gab es auch nur zufriedene Gesichter und Komplimente durch die Teilnehmer und fast alle versicherten, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Die Bilder hierzu sind in der Galerie zu finden. Die nächste Ausfahrt geht vom 19.02.-21.02.10 am Ende der Faschingsferien nach Verbier – einem der schönsten und anspruchsvollsten Skigebiete in den Alpen. Hier sind nur noch wenige Restplätze frei. Informationen bei Klaus Decker, Tel.: 07841/67 96 70 oder unter Angebote/Kurs 3.

Letzte Änderung am Dienstag, 16 Oktober 2012 17:32