Dienstag, 16 März 2010 20:42

Gelungene Wintersaison des WSC Sasbachwalden

Super Schneebedingungen - super Saison

„Das war ein gelungener Winter" bilanzierte Martin Bauer, der erste Vorsitzende des WSC. „Auch wenn die Bedingungen kurz nach Weihnachten nicht so gut waren, ging es früh los mit dem Schnee und im Januar kam der Winter dann so richtig." Und so konnten neben den schon traditionellen Ausfahrten der Familienfreizeit nach Flums und dem sportlichen Wochenende in Verbier jede Menge Kurse am heimischen Hochkopf und an der Unterstmatt durchgeführt werden.

Insgesamt fanden an vier Wochenenden über 20 Ski- und Snowboard-Kurse statt. Insgesamt nahmen über 50 Kinder und Jugendliche teil, wovon fast ein drittel auf Snowboard-Kurse entfiel. Auch ein Zwergl-Kurs konnte an zwei Halbtagen angeboten werden. Die neue Saisoneröffnungsfahrt im Dezember nach Engelberg war ausgebucht und ein voller Erfolg. „Sicher werden wir diese auch im nächsten Jahr wieder durchführen", so Bauer. „Diese Jahr mussten wir ob der Wetterkapriolen ganz schön jonglieren", sagte Klaus Decker, der Leiter der Ski- und Snowboardschule des WSC. Und nicht nur wegen Schneemangels, wie in den vergangenen Jahren so oft, sondern auch wegen zu viel Schnees bzw. schlechten Wetters. An einem Sonntag konnten keine Kurse stattfinden, weil die Eltern ob der winterlichen Bedingungen ihre Kinder nicht „auf den Berg" brachten. Ein andermal war so stürmisch, dass im wahrsten Sinne „nichts lief" und wieder ein andermal brach man ab, weil Regen einsetzte und Piste und Kinder völlig durchnässte. „Dies war", so Decker, „vor allem für die Organisatoren und das Lehrteam eine Herausforderung: Immer in Bereitschaft sein, um dann doch ein freies Wochenende zu haben und gleichzeitig wieder Ersatztermine einplanen. Zum Glück haben wir ein funktionierendes Lehrteam und engagierte Kräfte". So standen nicht weniger als zwölf Skilehrerinnen und Skilehrer am Hang, ergänzt von vier Snowboardlehrern. „Auch um den Nachwuchs ist uns nicht bange", so Decker weiter, „denn diese Saison wurden vier Anwärter angeleitet, die nächstes Jahr zur Ausbildung gehen werden, um das Lehrteam zu verstärken. Unterm Strich eine gelungene Saison, die mit einer gemeinsamen Abschlussfahrt des gesamten Lehrteams nach Engelberg in der Schweiz enden wird. Nicht ohne dass Klaus Decker selber eine viertägige Fortbildung für Skischulleiter absolviert haben wird, denn ein hoher Ausbildungsstand ist Voraussetzung und Garantie zugleich für eine erfolgreiche Arbeit mit unseren Kindern und Jugendlichen - und dies gilt auch für „den Chef". Nach der Saison ist vor der Saison: Die Sommerangebote starten nach Ostern. Wer sich für Walking, Inline oder Mountainbike interessiert, ist bestens beim WSC aufgehoben. Informationen und Anmeldung bei Klaus Decker, Tel.: 07841/67 96 70 oder unter Angebote hier auf dieser Seite. Die Bilder zu den winterlichen Aktivitäten findet ihr in der Galerie.

Letzte Änderung am Dienstag, 16 Oktober 2012 17:16