Montag, 09 Oktober 2017 17:45

Wintersportclub unter weiblicher Führung

Valerie Köppel zur neuen 1. Vorsitzenden gewählt

Am Freitag, den 06.10.2017 fand im Kurhaus Aldegott Sasbachwalden die zwölfte Mitgliederversammlung des Wintersportclubs statt. Neuwahlen standen an, es musste die komplette Vorstandschaft neu gewählt werden. Als Vertreter der Gemeinde überbrachte Markus Bruder die Grüße von Bürgermeisterin Sonja Schuchter, die sich entschuldigen ließ. In seiner Ansprache hob er die Aktivitäten des WSC hervor, vor allem die Kinder- und Jugendarbeit, die für eine Gemeinde wichtig seien.

Der WSC blickt wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurück, begann Mario Graf, der scheidende erste Vorsitzende, seinen Jahresbericht. Auch wenn der Winter, was den Schnee anbetraf, nicht wirklich gut war, konnten alle Aktivitäten -besonders die Ausfahrten nach Flums und Verbier- durchgeführt werden. Auch die Kinderskikurse fanden an zwei Wochenenden im Januar am Ruhestein mit großem Erfolg statt.

So fiel auch der Bericht des Leiters der Ski- und Snowboard-Schule Klaus Decker ausschließlich positiv aus. Zum Saisonstart im Pitztal nahmen 10 Skilehrerinnen und Skilehrer an einem Weiterbildungskurs des SVS teil und im Verlaufe der Saison absolvierten vier Nachwuchs-Skiläuferinnen Basiskurs und Trainer-C an der Sportschule Steinbach und können nun in diesem Winter die Grundstufe Alpin abschließen. Auch bei den Snowboardern herrscht eine hohe Qualität im Ausbildungsstand. So legte Jonas Kyburz die Grundstufe ab und Adrian Spinner bestand den Instructor mit Bravour.

„Der Verein ist finanziell gesund und steht gut da“, berichtet Kassenwart Jürgen Heini-Fien. Man schrieb im abgelaufenen Jahr eine schwarze Null, sodass die Rücklagen nicht angegriffen werden mussten. Größter Einzelposten waren die Aus- und Fortbildungskosten, die mit rund 7000 Euro zu Buche schlugen. „Gut angelegtes Geld“, wie Graf betont, „Qualität ist unser Markenzeichen als offizielle DSV-Skischule“. Die Kassenprüfer stellen keine Unregelmäßigkeiten fest und so war es fast selbstverständlich, dass Kassenwart und Vorstandschaft einstimmig entlastet wurden.

Dann standen die Neuwahlen an. Markus Bruder übernahm die Leitung und führte souverän durch die Wahlgänge. Da sich der bisherige 1. Vorsitzend Mario Graf nicht mehr der Wiederwahl stellte, musste ein neuer Kandidat gefunden werden: Und es war eine Kandidatin. Die bisherige Schriftführerin, Valerie Köppel, wurde unter großem Beifall einstimmig zur ersten Vorsitzenden und damit als erste Frau an die Spitze des WSC gewählt. Ebenfalls einstimmig bestätigt wurde Adrian Spinner (2. Vorsitzender), Klaus Decker (Leiter der Ski- und Snowboardschule) und Jürgen Heini-Fien (Kassenwart). Neu gewählt wurde Patricia Decker als Schriftführerin. Bevor dem neuen Vorstand gratuliert werden konnte, wurde Mario Graf mit großem Beifall verabschiedet. 4 Jahre hat er die Geschicke des Vereins gelenkt und ihn vorangebracht. Dafür dankte ihm Adrian Spinner im Namen der gesamten Vorstandschaft ganz herzlich und überreichte ein Weinpräsent mit Gutschein. Es sei kein leichter Schritt gewesen, begann Graf seine Abschiedsrede, denn die Arbeit im Verein habe ihm viel Spaß gemacht. Nun aber möchte er wieder ins zweite Glied zurücktreten und dem Verein als Snowbaordlehrer dienen: „Ich bin ja nicht weg, im Gegenteil, wahrscheinlich werde ich sogar öfter aktiv dabei sein, als bisher“.
Valerie Köppel freut sich auf die kommenden Aufgaben, vor denen sie Respekt, aber keine Angst habe, zumal sie sich auf die Unterstützung einer funktionierenden Vorstandschaft verlassen könne, wie sie in ihrer Antrittsrede darlegt.

Abschließend wurde das neue Programm des WSC vorgestellt. Neu ist in diesem Jahr die Ausfahrt nach St. Anton am Arlberg, anstatt nach Verbier. Man erhoffe sich dadurch eine größere Resonanz, da sich die Kostensituation in der Schweiz unter dem starken Franken zunehmend schwieriger gestaltet habe, so Franz Doll, der die Ausfahrt organisiert. Neu ist ebenfalls eine Wanderung durch den Nationalpark Schwarzwald am 8. Juni 2018, ebenfalls geleitet von Nationalpark-Ranger Franz Doll, und der bewährte Nordic-Walking-Treff unter Leitung von Claudia Köppel wurde wieder ins Programm aufgenommen.
Bereits am 21.10. 2017 und damit rechtzeitig zur neuen Saison, findet der alljährliche Brettl-Markt in der Grundschule Sasbachwalden von11:00 bis 12:30 Uhr statt.

Damit war der offizielle Teil beendet und die neue erste Vorsitzende läutete als erste Amtshandlung den gemütlichen Teil ein.

Interessenten erhalten das neue Programm kostenlos bei Klaus Decker unter Tel.: 07841/67 96 70.

Letzte Änderung am Donnerstag, 25 Januar 2018 19:32