Montag, 20 Dezember 2010 20:42

Strahlender Sonnenschein bei Saisoneröffnung

WSC in Engelberg

Wenn Engel reisen..., heißt das berühmte Sprichwort und noch dazu nach Engelberg. Und so ging es den Sportbegeisterten des WSC am letzten Samstag. War doch die Woche noch turbulent, was Wetter und Verkehr anbetrafen,  so erreichte der Skibus nicht nur problemlos das Skigebiet, es hatte auch frisch geschneit und die Sonne kündigte sich um 9.15 Uhr zaghaft über den Gipfeln an - ideale Bedingungen also, um die Saison zu eröffnen.

„Dass dies ein Traumtag werden würde", sagte Martin Bauer, der erste Vorsitzende des WSC,  „kündigte sich schon bei der Auffahrt auf den kleinen Titlis, das Gletscherskigebiet an". Die sich drehende Rotair-Gondel bot in der 360-Grad-Drehung ein großartiges Panorama: zuckerbäckerartig überzogene Berge und Gipfel, völlig unberührt,  alles schneeweiß im wahrsten Sinne und die Schneekristalle glitzerten im Licht der aufgehenden Morgensonne wie kleine Diamanten - ein Wahnsinn!  Beim Ausstieg zeigte dann das Thermometer auf 3028 Metern allerdings minus 24 Grad, aber das war den Skifahrern  und Snowboardern, über 40 an der Zahl,  egal. Tiefschnee bis über die Knie, powderlike, als sein man in Kanadas Weiten unterwegs sorgten für Glücksgefühle pur. So blieb denn auch nur wenig Zeit für Mittagspause und Erholung und nach einer kurzen Stärkung im Alpstübli ging's auch schon wieder auf die Piste. Krönender Abschluss stellte die 10 Km lange Talabfahrt dar. Fast wehmütig näherte man sich dem Ausgangspunkt in Engelberg, nahe der Sprungschanzen, auf denen an diesem Wochenende auch der Skisprung-Weltcup zu Gast war. Viel Zeit zum Schauen blieb nicht, denn direkt von der Piste fuhr der Bus wieder los nach Sasbachwalden, wo man schon gegen 20.15 Uhr wohlbehalten eintraf. „Ein gelungener Skitag", bilanzierte Bauer, „dieser Eröffnungsfahrt wird sicherlich eine feste Größe im WSC-Programm." Der nächste Event steht mit der Familienausfahrt an den Flumserberg in der Schweiz schon an. Vom 2.1. bis 5.1. geht es in das beliebte Allround-Skigebiet am Walensee. Hier sind noch wenige Restplätze frei, Kurzentschlossene sollten schnell zugreifen. Informationen und Anmeldungen zu Ski- und Snowboardkursen, wie auch zu Flutlichtkursen für Erwachsene und Kinder erhalten Interessierte bei Skischulleiter Klaus Decker unter 07841/67 96 70 und wie immer im Internet unter  www.wintersportclub-sasbachwalden.de.

Letzte Änderung am Montag, 03 September 2012 17:52