WSC in Engelberg

Wenn Engel reisen..., heißt das berühmte Sprichwort und noch dazu nach Engelberg. Und so ging es den Sportbegeisterten des WSC am letzten Samstag. War doch die Woche noch turbulent, was Wetter und Verkehr anbetrafen,  so erreichte der Skibus nicht nur problemlos das Skigebiet, es hatte auch frisch geschneit und die Sonne kündigte sich um 9.15 Uhr zaghaft über den Gipfeln an - ideale Bedingungen also, um die Saison zu eröffnen.

WSC auf hohem Ausbildungsniveau

DSV-Skischule ist ein geschützter Begriff. Das vom Deutschen Skiverband vergebene Qualitätssiegel ist an ausgebildete Übungsleiter und Instructoren und einen ausgebildeten Skischullleiter gebunden. „Alle zwei Jahre müssen wir eine Fortbildung absolvieren, in der organisatorischen, rechtliche und technische Neuerungen und Trends vorgestellt werden", so Klaus Decker, der Skischullleiter des WSC. Aber auch die Lizenzen der Ski- und Snowboardlehrer müssen alle zwei Jahre verlängert werden.

Mittwoch, 10 November 2010 20:42

6. Brett’lmarkt beim Wintersportclub

Große Nachfrage bei Ski und Snowboards

Früher als gewohnt, noch bevor der erste Schnee gefallen ist, fand in diesem Jahr der 6. WSC-Brett'lmarkt statt. „ Wir wollten dieses Jahr früh dran sein", erläutert Martin Bauer, der erste Vorsitzende des WSC, „im Dezember der letzten Jahre, waren viele Waren schon verkauft." Das hat sich ausgezahlt, die Angebote bei Kinderski und Kinderskischuhen war besonders groß und auch die Nachfrage war hier vorherrschend.

Dienstag, 18 Mai 2010 20:42

Sommerprogramm des WSC

Inline-Kurse zum fünften Mal in Folge

Inzwischen ist der Inline-Kurs für Kinder beim Wintersportclub Sasbachwalden zur festen Größe im Sommerprogramm geworden. Zum fünften Mal fand er in Folge statt und auch dieses Jahr kamen 11 Jungs und Mädels zwischen sechs und zehn Jahre erwartungsvoll zum ersten Treffen in den Hof der Grundschule in Sasbachwalden. Zu Beginn stand der Sicherheits-Check an.

Super Schneebedingungen - super Saison

„Das war ein gelungener Winter" bilanzierte Martin Bauer, der erste Vorsitzende des WSC. „Auch wenn die Bedingungen kurz nach Weihnachten nicht so gut waren, ging es früh los mit dem Schnee und im Januar kam der Winter dann so richtig." Und so konnten neben den schon traditionellen Ausfahrten der Familienfreizeit nach Flums und dem sportlichen Wochenende in Verbier jede Menge Kurse am heimischen Hochkopf und an der Unterstmatt durchgeführt werden.

Seite 7 von 11